Renovierungen in unseren Gemeinden

Möbel stapeln sich in Möhlenwarf. Foto: Stephan Smit

Wie geht es voran im Gemeindehaus Möhlenwarf? So ist es immer mal wieder zu hören.
Die Erfahrung lehrt, dass nicht immer alles glatt läuft. So stellte sich heraus, dass sich bei den Arbeiten in den Räumen oben, als dort isoliert werden sollte, die Balken zum Teil mit Holzwurm befallen waren. Inzwischen sind die Trockenbauarbeiten in den obigen Räumen fast abgeschlossen; die Räume unten und auch das Büro ausgeräumt. Im großen Saal stapeln sich die Möbel (siehe Bild). Neue elektrische Leitungen wurden verlegt. Die Malerarbeiten stehen als nächstes an, neben den sanitären Anlagen. Wir hoffen, dass die Küche im September eingebaut werden kann. An dieser Stelle herzlichen Dank allen, die mit Rat und Tat zur Stelle sind, wenn aus- und umgeräumt werden muss.


Die kleine Kirche in St. Georgiwold ist derzeit in „Bearbeitung“. Der Holzwurm hatte die Bänke und auch die Kanzel befallen. Als die ersten Bänke aus der Kirche getragen wurden, kamen die Heizungsrohre richtig zum Vorschein, die ebenfalls einen Anstrich benötigten. Die Bänke wurden gereinigt und dann wieder gestrichen. Auch die Wände wurden gestrichen. Herzlichen Dank dem Kirchenrat, aber insbesondere Familie Barth, die die Arbeit überwiegend in Eigenregie durchgeführt hat.


Für das Gemeindehaus in Weenermoor gab es Anfang Juli einen positiven Bescheid vom Moderamen unserer Landeskirche. Auch dort können in der kommenden Zeit die Räumlichkeiten renoviert werden. Der Kirchenrat und Pastorin Anne Ulferts hatten einen Antrag zur Baubeihilfe gestellt, so dass das Gemeindehaus, das in die Jahre gekommen ist, u.a. eine neue Eingangstür, neue Fußböden und wieder einen frischen Anstrich erhält. In seiner letzten KuG-Sitzung konnten die Mitglieder gemeinsam beschließen, auch dort die Arbeiten aufzunehmen, da die Finanzierung für das dortige Gemeindehaus steht.


Dieser Artikel stammt aus unserem gemeinsamen Gemeindebrief.

Weitere Impressionen zu diesem Thema sowie viele weitere Informationen und Termine finden Sie dort.
Sie können den Gemeindebrief nun auch komfortabel online lesen: hier Weiterlesen!

Zurück